Meistverkaufte Bücher 2020 (Die TOP 10)

Meistverkaufte Büch­er 2020 — Sebas­t­ian Fitzek hat es wieder getan. Let­ztes Jahr wurde er von Rita Falk geschla­gen, aber er hat sich Platz 1. wieder zurück­ge­holt im Jahr 2020. In der Kat­e­gorie Sach­büch­er hat­te dieses Barack Oba­ma die Nase vorne, seine Frau Michelle erscheint schon gar nicht mehr in den Top 5. Hier sind sie nun — Die 10 meistverkauften Büch­er des Jahres 2020 in Deutsch­land, Öster­re­ich und der Schweiz jew­eils aufgeteilt in Bel­letris­tik und Sachbüchern. 

Meistverkaufte Büch­er 2020 — Sebas­t­ian Fitzek hat es wieder getan. Let­ztes Jahr wurde er von Rita Falk geschla­gen, aber er hat sich Platz 1. wieder zurück­ge­holt im Jahr 2020. In der Kat­e­gorie Sach­büch­er hat­te dieses Barack Oba­ma die Nase vorne, seine Frau Michelle erscheint schon gar nicht mehr in den Top 5. Hier sind sie nun — Die 10 meistverkauften Büch­er des Jahres 2020 in Deutsch­land, Öster­re­ich und der Schweiz jew­eils aufgeteilt in Bel­letris­tik und Sachbüchern. 

Die meistverkauften Bücher 2020 in Belletristik und Sachbücher (Klickbar)

******** Belletristik ********

Meistverkaufte Bücher 2020
- Top 5 in Belletristik -

#1

Der Heimweg — Sebastian Fitzek

Es gibt zwei Ver­sio­nen dieses Buch­es und wird je nach Ver­füg­barkeit geliefert.

Wer das Datum seines Todes ken­nt, hat mit dem Ster­ben schon begonnen — der neue Best­seller von Sebas­t­ian Fitzek!

Es ist Sam­stag, kurz nach 22.00 Uhr. Jules Tannberg sitzt am Begleit­tele­fon. Ein ehre­namtlich­er Tele­fon­ser­vice für Frauen, die zu später Stunde auf ihrem Heimweg Angst bekom­men und sich einen tele­fonis­chen Begleit­er wün­schen, dessen beruhi­gende Stimme sie sich­er durch die Nacht nach Hause führt — oder im Not­fall Hil­fe ruft.
Noch nie gab es eine wirk­lich lebens­ge­fährliche Sit­u­a­tion. Bis heute, als Jules mit Klara spricht.
Die junge Frau hat entset­zliche Angst. Sie glaubt, von einem Mann ver­fol­gt zu wer­den, der sie schon ein­mal über­fall­en hat und der mit Blut ein Datum auf ihre Schlafz­im­mer­wand malte: Klaras Todestag! Und dieser Tag bricht in nicht ein­mal zwei Stun­den an …

Geheimnisvoll, bek­lem­mend, ner­ve­naufreibend. Sebas­t­ian Fitzeks bis­lang unheim­lich­ster Psychothriller.

—————– BUCHTIPP DES MONATS —————–
Der Glücks-Faktor: Warum Optimisten länger leben — Martin Seligman
#2

Der Gesang der Flusskrebse — Delia Owens

Ein schmer­zlich schönes Debüt, das eine Krim­i­nalgeschichte mit der Erzäh­lung eines Erwach­sen­wer­dens verbindet und die Natur feiert.” The New York Times

Chase Andrews stirbt, und die Bewohn­er der ruhi­gen Küsten­stadt Barkley Cove sind sich einig: Schuld ist das Marschmäd­chen. Kya Clark lebt isoliert im Marsch­land mit seinen Salzwiesen und Sand­bänken. Sie ken­nt jeden Stein und Seevo­gel, jede Muschel und Pflanze. Als zwei junge Män­ner auf die wilde Schöne aufmerk­sam wer­den, öffnet Kya sich einem neuen Leben – mit drama­tis­chen Fol­gen. Delia Owens erzählt inten­siv und atmo­sphärisch davon, dass wir für immer die Kinder bleiben, die wir ein­mal waren. Und den Geheimnis­sen und der Gewalt der Natur nichts ent­ge­genset­zen können.

—————– BUCHTIPP DES MONATS —————–
Der Glücks-Faktor: Warum Optimisten länger leben — Martin Seligman
#3

Bretonische Spezialitäten — Jean-Luc Bannalec

Mord à la carte!

Diese ersten schö­nen Som­mertage im Juni wären per­fekt für einen heit­eren Aus­flug nach Saint-Malo. Aber zu seinem Lei­d­we­sen muss Kom­mis­sar Dupin dort ein Polizeisem­i­nar besuchen, es geht um die engere Zusam­me­nar­beit zwis­chen den bre­tonis­chen Départe­ments.
Als Dupin in ein­er Pause durch die Mark­thallen der Alt­stadt schlen­dert, ereignet sich unmit­tel­bar vor seinen Augen ein Mord. Die Täterin flieht. Sie ist die Schwest­er des Opfers, bei­de Frauen sind berühmte Küchenchefinnen der Region. Schnell stellt sich her­aus: Das war bloß der Anfang ein­er heimtück­ischen Mord­serie. Gemein­sam mit den Kom­mis­saren der anderen Départe­ments ermit­telt Dupin in einem Wet­t­lauf gegen die Zeit. In der Austern­stadt Can­cale, im hochherrschaftlichen See­bad Dinard und in der einzi­gar­ti­gen Restau­rantszene Saint-Mal­os stoßen sie dabei auf haarsträubende Fam­i­lienge­heimnisse, tragis­che Ver­w­er­fun­gen und unglaubliche Geschichten.

—————– BUCHTIPP DES MONATS —————–
Der Glücks-Faktor: Warum Optimisten länger leben — Martin Seligman
#4

Kingsbridge — Ken Follett

Ein Epos um Gut und Böse, Liebe und Hass — die Vorgeschichte zu Ken Fol­letts Weltbest­seller “Die Säulen der Erde” Eng­land im Jahr 997. Im Mor­gen­grauen wartet der junge Boots­bauer Edgar auf seine Geliebte. Deshalb ist er der Erste, der die Gefahr am Hor­i­zont ent­deckt: Drachen­boote. Jed­er weiß: Die Wikinger brin­gen Tod und Verder­ben über Land und Leute. Edgar ver­sucht alles, um die Bürg­er von Combe zu war­nen. Doch er kommt zu spät. Die Stadt wird beina­he völ­lig zer­stört. Viele Men­schen ster­ben, auch Edgars Fam­i­lie bleibt nicht ver­schont. Die Werft der Boots­bauer bren­nt nieder. Edgar bleibt nur ein Ausweg: ein ver­lassen­er Bauern­hof in einem Weil­er fern der Küste. Während Edgar ums Über­leben kämpft, stre­it­en andere um Reich­tum und Macht in Eng­land. Unter ihnen: der gle­icher­maßen ehrgeizige wie skru­pel­lose Bischof Wyn­stan, der ide­al­is­tis­che Mönch Aldred und Ragna, die Tochter eines nor­man­nis­chen Grafen … Edgar, Ragna, Wyn­stan, Aldred — ihre Schick­sale sind untrennbar miteinan­der und mit ihrer Zeit ver­bun­den. Ihr Land, das Eng­land der Angel­sach­sen, ist eine Gesellschaft voller Gewalt. Eine Gesellschaft, in der selb­st der König es schw­er hat, Recht und Gerechtigkeit durchzuset­zen. Gemein­sam mit Edgar, Ragna, Wyn­stan und Aldred erleben wir den Über­gang von dun­klen Zeit­en ins englis­che Mit­te­lal­ter — und den Auf­stieg eines unbe­deu­ten­den Weil­ers zum Ort Kings­bridge, den wir seit “Die Säulen der Erde” ken­nen und lieben.

—————– BUCHTIPP DES MONATS —————–
Der Glücks-Faktor: Warum Optimisten länger leben — Martin Seligman
#5

Ohne Schuld — Charlotte Link

Wenn dich die Angst dein Leben lang ver­fol­gt, weil du zu viel weißt …

Ein wolken­los­er Som­mertag, die Hitze drückt aufs Land. Im Zug von Lon­don nach York zielt ein Fremder mit ein­er Pis­tole auf eine Frau. Sie entkommt in let­zter Sekunde. Zwei Tage später: Eine junge Frau stürzt mit ihrem Fahrrad, weil jemand einen dün­nen Draht über den Weg ges­pan­nt hat. Sie ist sofort bewusst­los. Den fol­gen­den Schuss hört sie schon nicht mehr.
Die Frauen ste­hen in kein­er Verbindung zueinan­der, aber die Tat­waffe ist dieselbe.
Kate Linville, neu bei der North York­shire Police, wird sofort in die Ermit­tlun­gen hineinge­zo­gen. Sie kommt einem grausamen Geheim­nis auf die Spur und gerät selb­st in tödliche Gefahr. Denn der Täter, der eine ver­meintliche Schuld rächen will, gibt nicht auf …

Weit­ere Fälle für Kate Linville und Caleb Hale:
Die Bet­ro­gene
Die Suche

—————– BUCHTIPP DES MONATS —————–
Der Glücks-Faktor: Warum Optimisten länger leben — Martin Seligman

Das sind die meistverkauften Büch­er in der Kat­e­gorie Bel­letris­tik des Jahres 2020. Weit­er unten kön­nen Sie ein­se­hen von welchen Quellen wir die Buchempfehlun­gen zusam­menge­sucht haben. 

******** Sachbücher ********

Meistverkaufte Bücher 2020
- Top 5 in Sachbücher -

#1

Ein verheißenes Land — Barack Obama

Ein fes­sel­nder und zutief­st per­sön­lich­er Bericht darüber, wie Geschichte geschrieben wird – von dem US-Präsi­den­ten, der uns inspiri­erte, an die Kraft der Demokratie zu glauben

In diesem mit Span­nung erwarteten ersten Band sein­er Präsi­dentschaft­serin­nerun­gen erzählt Barack Oba­ma die Geschichte sein­er unwahrschein­lichen Odyssee vom jun­gen Mann auf der Suche nach sein­er Iden­tität bis hin zum führen­den Poli­tik­er der freien Welt. In erstaunlich per­sön­lichen Worten beschreibt er seinen poli­tis­chen Werde­gang wie auch die weg­weisenden Momente der ersten Amt­szeit sein­er his­torischen Präsi­dentschaft – ein­er Zeit drama­tis­ch­er Verän­derun­gen und Turbulenzen.

Oba­ma nimmt die Leser und Leserin­nen mit auf eine faszinierende Reise von seinem früh­esten poli­tis­chen Erwachen über den auss­chlaggeben­den Sieg in den Vor­wahlen von Iowa, der die Kraft basis­demokratis­ch­er Bewe­gun­gen verdeut­lichte, hin zur entschei­den­den Nacht des 4. Novem­bers 2008, als er zum 44. Präsi­den­ten der Vere­inigten Staat­en von Ameri­ka gewählt wurde und als erster Afroamerikan­er das höch­ste Staat­samt antreten sollte.

Sein Rück­blick auf seine Präsi­dentschaft bietet eine einzi­gar­tige Reflex­ion über Aus­maß und Gren­zen prä­sidi­aler Macht und liefert zugle­ich außergewöhn­liche Ein­blicke in die Dynamik US-amerikanis­ch­er Poli­tik und inter­na­tionaler Diplo­matie. Wir begleit­en Oba­ma ins Oval Office und in den Sit­u­a­tion Room des Weißen Haus­es sowie nach Moskau, Kairo, Peking und an viele Orte mehr. Er teilt seine Gedanken über seine Regierungs­bil­dung, das Rin­gen mit der glob­alen Finanzkrise, seine Bemühun­gen, Wladimir Putin einzuschätzen, die Bewäl­ti­gung schein­bar unüber­windlich­er Hin­dernisse auf dem Weg zur Ver­ab­schiedung ein­er Gesund­heit­sre­form. Er beschreibt, wie er mit US-Gen­erälen über die amerikanis­che Strate­gie in Afghanistan aneinan­derg­erät, die Wall Street reformiert, wie er auf das ver­heerende Leck der Bohrplat­tform Deep­wa­ter Hori­zon reagiert und die Oper­a­tion „Neptune’s Spear“ autorisiert, die zum Tode Osama bin Ladens führt.

»Ein ver­heißenes Land« ist ungewöhn­lich intim und intro­spek­tiv – die Geschichte eines einzel­nen Mannes, der eine Wette mit der Geschichte einge­ht, eines com­mu­ni­ty orga­niz­er, dessen Ide­ale auf der Welt­bühne auf die Probe gestellt wer­den. Oba­ma berichtet offen vom Bal­anceakt, als Schwarz­er Amerikan­er für das Amt zu kan­di­dieren und damit die Erwartun­gen ein­er Gen­er­a­tion zu schul­tern, die Mut aus der Botschaft von „Hoff­nung und Wan­del“ gewin­nt, und was es bedeutet, die moralis­che Her­aus­forderung anzunehmen, Entschei­dun­gen von großer Trag­weite zu tre­f­fen. Er spricht freimütig über die Kräfte, die sich ihm im In- und Aus­land ent­ge­gen­stell­ten, gibt ehrlich Auskun­ft darüber, wie das Leben im Weißen Haus seine Frau und seine Töchter prägte, und scheut sich nicht, Selb­stzweifel und Ent­täuschun­gen offen­zule­gen. Und doch ver­liert er nie den Glauben daran, dass inner­halb des großen, andauern­den amerikanis­chen Exper­i­ments Fortschritt stets möglich ist.

In diesem wun­der­bar geschriebe­nen und ein­drück­lichen Buch bringt Barack Oba­ma seine Überzeu­gung zum Aus­druck, dass Demokratie kein Geschenk des Him­mels ist, son­dern auf Empathie und gegen­seit­igem Ver­ständ­nis grün­det und Tag für Tag gemein­sam geschaf­fen wer­den muss.

- ODER -
Kernaussagen von diesem Buch zum Lesen und Anhören in 15 Minuten auf Blinkist.com
#2

Das Kind in dir muss Heimat finden — Stefanie Stahl

Jed­er Men­sch sehnt sich danach, angenom­men und geliebt zu wer­den. Im Ide­al­fall entwick­eln wir während unser­er Kind­heit das nötige Selb­st- und Urver­trauen, das uns als Erwach­sene durchs Leben trägt. Doch auch die erfahre­nen Kränkun­gen prä­gen sich ein und bes­tim­men unbe­wusst unser gesamtes Beziehungsleben. Erfol­gsautorin Ste­fanie Stahl hat einen neuen, wirk­samen Ansatz zur Arbeit mit dem »inneren Kind« entwick­elt: Wenn wir Fre­und­schaft mit ihm schließen, bieten sich erstaunliche Möglichkeit­en, Kon­flik­te zu lösen, Beziehun­gen glück­lich­er zu gestal­ten und auf (fast) jedes Prob­lem eine Antwort zu finden.

- ODER -
Kernaussagen von diesem Buch zum Lesen und Anhören in 15 Minuten auf Blinkist.com
#3

Eine kurze Geschichte der Menschheit — Yuval Noah Harari

Kro­ne der Schöp­fung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapi­ens noch ein unbe­deu­ten­des Tier, das unauf­fäl­lig in einem abgele­ge­nen Winkel des afrikanis­chen Kon­ti­nents lebte. Unsere Vor­fahren teil­ten sich den Plan­eten mit min­destens fünf weit­eren men­schlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosys­tem spiel­ten, war nicht größer als die von Goril­las, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vol­l­zog sich ein mys­ter­iös­er und rasch­er Wan­del mit dem Homo sapi­ens, und es war vor allem die Beschaf­fen­heit seines Gehirns, die ihn zum Her­ren des Plan­eten und zum Schreck­en des Ökosys­tems wer­den ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zuge­spitzt: Der Men­sch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zer­störerischem Han­deln wie kein anderes Lebewesen.

Anschaulich, unter­halt­sam und stel­len­weise hochkomisch zeich­net Yuval Harari die Geschichte des Men­schen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambiva­len­ten Momente unser­er Menschwerdung.

- ODER -
Kernaussagen von diesem Buch zum Lesen und Anhören in 15 Minuten auf Blinkist.com
#4

Trotzdem / Ferdinand von Schirach

Das Coro­na-Virus hat uns an eine Zeit­en­wende gebracht. Bei­des ist jet­zt möglich, das Strahlende und das Schreckliche.

Ist der aktuelle Shut­down unser­er Gesellschaft auch ein Shut­down unser­er Grun­drechte? Fer­di­nand von Schirach und Alexan­der Kluge gehen der Frage nach, was die Coro­na-Pan­demie für unsere Gesellschaft­sor­d­nung und unsere bürg­er­liche Frei­heit bedeutet.

„Nie­mand hätte sich vor zwei Monat­en vorstellen kön­nen, dass wir diesen Aus­nah­mezu­s­tand erleben. Es wird heute von manchen behauptet, das sei die Zeit der Exeku­tive. Aber das ist falsch. Wir leben in Demokra­tien, wir haben eine Gewal­tenteilung. Noch immer muss das Par­la­ment entschei­den, und daran darf sich auch nichts ändern. Noch scheint unsere Demokratie nicht gefährdet. Aber die Dinge kön­nen kip­pen. Autoritäre Struk­turen kön­nen sich ver­fes­ti­gen, die Men­schen gewöh­nen sich daran. Ero­sio­nen sind langsame Abtra­gun­gen, keine plöt­zlichen Ereignisse.“

- ODER -
Kernaussagen von diesem Buch zum Lesen und Anhören in 15 Minuten auf Blinkist.com
#5

Ein verheißenes Land — Barack Obama

Das wahre Gesicht von Don­ald Trump – intime Details aus der Fam­i­liengeschichte des US-Präsi­den­ten
Mary L. Trump, Nichte des US-Präsi­den­ten und pro­movierte klin­is­che Psy­cholo­gin, enthüllt die dun­kle Seite der Fam­i­lie Trump. Einen Großteil ihrer Kind­heit ver­brachte Mary im Hause ihrer Großel­tern in New York, wo auch Don­ald und seine vier Geschwis­ter aufwuch­sen. Sie schildert, wie Don­ald Trump in ein­er Atmo­sphäre her­an­wuchs, die ihn für sein Leben zeich­nete und ihn let­ztlich zu ein­er Bedro­hung für das Woh­lerge­hen und die Sicher­heit der ganzen Welt machte.
Als einziges Fam­i­lien­mit­glied ist Mary Trump dazu bere­it, aus eigen­er Anschau­ung die Wahrheit über eine der mächtig­sten Fam­i­lien der Welt zu erzählen. Ihre Insid­er­per­spek­tive in Verbindung mit ihrer fach­lichen Aus­bil­dung ermöglicht einen abso­lut ein­ma­li­gen Ein­blick in die Psy­che des unberechen­barsten Mannes, der je an der Spitze ein­er Welt­macht stand.

»Anstößig, bis­sig und gut recher­chiert – und zugle­ich doch eine fes­sel­nde Erzäh­lung.« ―The Guardian

»Nach vie­len, vie­len Trump-Büch­ern ist dieses tat­säch­lich unent­behrlich.« ― Van­i­ty Fair

- ODER -
Kernaussagen von diesem Buch zum Lesen und Anhören in 15 Minuten auf Blinkist.com

Das sind die meistverkauften Büch­er in der Kat­e­gorie Sach­büch­er des Jahres 2020. Weit­er unten kön­nen Sie ein­se­hen von welchen Quellen wir die Buchempfehlun­gen zusam­menge­sucht haben. 

Quellenanageben

Hier sind die Quel­lenangaben für die meistverkauften Büch­er in den Kat­e­gorien Bel­letris­tik sowie Sach­büch­er des Jahres 2020. Das Inter­net ist lebendig, manch­mal kann ein Link nicht mehr funk­tion­ieren, weil die Betreiber­seite den Beitrag gelöscht hat. Dies hängt nicht mit uns zusam­men.  Weit­ere Infos sehen sie hier.